www.esprit.de

Vom 27. September 2013

Deutsche geben pro Jahr 250 Euro für Schuhe aus

Deutsche geben pro Jahr 250 Euro für Schuhe aus 2011 gaben die Deutschen durchschnittlich 250 Euro für Schuhe aus. © Q.pictures / pixelio.de

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, geben deutsche Privathaushalte im Durchschnitt rund 250 Euro für Schuhe aus. Dabei entfällt mit 143 Euro fast doppelt so viel Geld für Damenschuhe wie für Herrenschuhe (70 Euro). Für Kinderschuhe wurden 2011 im Durchschnitt 28 Euro pro Haushalt ausgegeben.

Insgesamt haben die Deutschen demnach 2011 etwa 10 Euro mehr für Schuhe ausgegeben als im Jahr zuvor. Doch diese Durchschnittswerte täuschen über die großen Unterschiede hinweg, die in Abhängigkeit von dem Monatseinkommen für Schuhe bezahlt werden. So haben Privathaushalte mit einem monatlichen Nettoeinkommen von weniger als 1.300 Euro nur für 84 Schuhe gekauft, während Haushalte mit einem Einkommen von 5.000 bis 18.000 Euro etwa 528 Euro für Schuhe ausgaben.

Auch der Familienstand scheint einen Einfluss darauf zu haben, wie großzügig die Deutschen in Sachen Schuhe sind: So zahlen Singles deutlich mehr pro Paar, nämlich 106 Euro (Männer) bzw. 156 Euro (Frauen). Haushalte mit zwei Erwachsenen und mindestens einem Kind investierten im befragten Zeitraum 468 Euro in Schuhwerk. 2011 gaben die deutschen Privathaushalte 4,6% ihres Nettoeinkommens für Kleidung und Schuhe aus, das entspricht durchschnittlich fast 1.250 Euro, wovon mit 250 Euro wiederum ca. 20% für Schuhe ausgegeben wurden.

 

Anzeige:





Anzeige:

Newsletter abonnieren