www.esprit.de

Vom 18. März 2014

Modesignerin und Mick Jagger-Freundin L’Wren Scott tot

Modesignerin und Mick Jagger-Freundin L’Wren Scott tot Am Montag wurde Modedesignerin L'Wren Scott tot aufgefunden. © Peter Franz / pixelio.de

Mit großer Bestürzung haben Prominente und Fans den plötzlichen Tod der Modedesignerin und langjährigen Freundin von Mick Jagger, L’Wren Scott, aufgenommen. Die 49-Jährige war am Montag tot in ihrem Appartement in New York aufgefunden worden.

Offiziell gibt es bislang noch keine Angaben zur Todesursache. Die Polizei teilte mit, dass die Untersuchung des Falls noch andauere, es aber keine Anzeichen für ein Fremdverschulden gebe. Medienberichten zufolge soll sie am Morgen eine Assistentin per SMS gebeten haben, zu ihr zu kommen. Als diese in dem Appartement eintraf, soll sie die Designerin tot aufgefunden haben. Sie soll sich mit einem Schal an der Tür erhängt haben, heißt es.

Mick Jagger, der seit 13 Jahren mit L’Wren Scott zusammen war, erfuhr in Australien von den schrecklichen Ereignissen, wo die Rolling Stones gerade auf Tournee sind. Das für morgen geplante Konzert in Perth wurde bereits abgesagt, über den weiteren Verlauf der Tour gibt es noch keine Informationen. Jagger ist einer Sprecherin zufolge zutiefst schockiert und schrieb inzwischen auf seiner Internetseite, er „habe immer noch große Probleme, zu verstehen, wie meine Geliebte und beste Freundin ihr Leben so tragisch beenden konnte“.

Über die Hintergründe von L’Wren Scotts Tod kann nur spekuliert werden. Es gibt Gerüchte über finanzielle Probleme. So soll ihr Modelabel, obwohl von vielen Prominenten geschätzt, Schulden in Millionenhöhe gehabt haben. Auch von Depressionen ist die Rede. Scott, die von Freunden und Bekannten als sehr talentierte, ehrgeizige und unabhängige Frau beschrieben wurde, wusste offenbar keinen Ausweg aus ihren Problemen.

Anzeige:





Anzeige:

Newsletter abonnieren