www.esprit.de

Vom 24. Januar 2019

Mit diesen Tipps das Kinderzimmer stilvoll einrichten

Mit diesen Tipps das Kinderzimmer stilvoll einrichten © RainerSturm / pixelio.de

Kommt das erste Kind auf die Welt, so wird bei den kommenden Eltern ein wahrer Nestbau-Effekt ausgelöst. Kein Wunder, denn schließlich möchte man es dem neugeborenen Kind so bequem wie möglich machen.

Oft denkt man über diese Dinge gar nicht so richtig nach, bis man mit der Wahrheit konfrontiert wird, dass man schwanger ist. In diesem Fall sollte man natürlich handeln. Auf der anderen Seite sollte man nicht so stürmisch vorgehen. Das Einrichten eines Zimmers braucht ein bisschen Zeit. Schließlich soll in einem Kinderzimmer auch die Liebe zum Detail wiedergespiegelt werden.

Kleiderschrank für Kinder

Ein Kleiderschrank ist für das Kind natürlich sehr wichtig. Die Kinderwäsche sollte man getrennt von seiner eigenen Wäsche aufbewahren. Auf diese Weise kann man immer die richtige Wäsche schnell wiederfinden. Bei einem Kleiderschrank dürfen natürlich die Kinderkleiderbügel nicht fehlen. Dadurch sieht das Kind noch viel schicker aus und die Wäsche hat weniger Falten.

Kleiderschränke für Kinder gibt es inzwischen in den verschiedensten Größen. Hat man nicht so viel Platz im Kinderzimmer, so ist das in der Regel kein Problem. Ein Kinderkleiderschrank muss nicht groß sein. Das wichtigste ist, dass die Wäsche für das Kind reinpasst.

Wickeltisch

Mit einem Wickeltisch schafft man sich im Kinderzimmer eine weitere Insel. Ein Wickeltisch sollte auf keinen Fall fehlen. Dazu muss man keine besonderen Ansprüche haben. Ein Wickeltisch ist nicht teuer und kann in jedem Möbelgeschäft gefunden werden. Damit die Insel Wickeltisch auch schick aussieht, sollte man einen Teppich darunter legen.

Kreativ in der Einrichtung sein

Ein Kinderzimmer wirkt besonders kreativ und verspielt, wenn man viele Farben hereinbringt. Auf der anderen Seite sollten es aber auch nicht zu viele Farben sein. Mit mehr Farben wirkt die Atmosphäre viel einladender und das Kind wird sich darüber sicherlich mehr freuen.

Damit das Kinderzimmer noch verspielter wirkt, kann man einige Dekorationsgegenstände an die Wand bringen. Beispiele sind Wandtattoos, Bilder und Poster. Vergessen sollte man nicht an der Tür zum Kinderzimmer den Namen des Kindes anzubringen. So wirkt das Kinderzimmer auch komplett.

Budget planen

Damit das Kinderzimmer am Ende nicht zu teuer wird, sollte man das Zimmer richtig planen und vor allem das Budget richtig durch kalkulieren. Ansonsten kann das Budget leicht überschritten werden.

Anzeige: